Choisis un pays pour voir le contenu correspondant à ta localisation :

Correcteur d'épreuves

69.149 - 88.755 CHF

Tous les salaires affichés sont basés sur un emploi à plein temps et sur le paiement de 13 mois de salaire. Les salaires affichés sont des salaires bruts (avant les prélèvements sociaux).

Fourchette des salaires moyens en Suisse

Combien gagnent les concurrents à qualifications comparables et pourquoi ? Combien pourrais-tu gagner par mois ? Débloque des statistiques salariales détaillées sur ton domaine professionnel.

🎉 5 Offres d'emploi en tant que Correcteur d'épreuves

Comparaison de ton salaire

Donnez plus de détails pour obtenir un calcul précis de votre salaire. Ne manquez pas l'occasion de découvrir ce que vous valez vraiment!

C'est le salaire le plus élevé en tant que Correcteur d'épreuves

En général Secteur Lieu de travail Sexe

Débloquer les statistiques de salaires détaillées

Aidez-nous à rendre l'écart de rémunération plus transparent et plus équitable sur le long terme. Pour cela, nous avons seulement besoin de chiffres clés concernant votre emploi actuel. Ne vous en faites pas : vos données seront cryptées et traitées de manière anonyme.

Comparer avec les concurrents
5 nouveaux emplois

Suggestions d'emploi en tant que fonction Correcteur d'épreuves

Notre Jobletter vous tiendra au courant par e-mail: Recevez les offres d'emploi actuelles et obtenez l'emploi de vos rêves !

Cliquez ici pour vous abonner à la Jobletter hebdomadaire

Article actuel sur le thème des salaires

Gagnant du SWISS HR AWARD 2021

L'équité salariale pour votre entreprise

  • Vérifier l'équité du marché pour leurs salaires
  • Payez-vous un salaire égal dans tous les départements ?

Mettre en œuvre la loi sur l'égalité des sexes

  • Effectuer une analyse de l'égalité des salaires
  • Trouver un auditeur pour l'audit
Lohncheck Pro à partir de 108 CHF/an

Salaire moyen Correcteur d'épreuves

Korrektor: Aufgaben, Ausbildung und Gehalt

Der Korrektor ist ein wichtiger Bestandteil des Verlagswesens und der Medienbranche. Er sorgt dafür, dass Texte fehlerfrei sind und den sprachlichen Anforderungen entsprechen. Korrektoren arbeiten in der Regel für Verlage, Zeitungen, Zeitschriften oder Online-Medien.

Aufgaben eines Korrektors

  • Korrektur von Texten auf Rechtschreibung, Grammatik, Zeichensetzung und Stil
  • Prüfung von Texten auf inhaltliche Richtigkeit und Vollständigkeit
  • Zusammenarbeit mit Autoren und Redakteuren bei der Überarbeitung von Texten
  • Erstellung von Korrekturfahnen und Druckfreigaben
  • Schulung von Mitarbeitern in den Bereichen Rechtschreibung, Grammatik und Zeichensetzung

Ausbildung und Weiterbildungsmöglichkeiten für Korrektoren

Um als Korrektor zu arbeiten, ist in der Regel eine abgeschlossene Ausbildung im Bereich Sprache und Literatur erforderlich. Viele Korrektoren haben ein Studium der Germanistik, Anglistik oder Romanistik absolviert. Es gibt aber auch Quereinsteiger, die sich durch Weiterbildungen und Berufserfahrung die notwendigen Kenntnisse und Fähigkeiten angeeignet haben.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, sich als Korrektor weiterzubilden. Viele Verlage und Zeitungen bieten interne Schulungen und Weiterbildungen an. Es gibt aber auch zahlreiche externe Weiterbildungsanbieter, die Kurse und Seminare für Korrektoren anbieten.

Zu den renommierten Universitäten, die Weiterbildungen für Korrektoren anbieten, gehören unter anderem die Universität Zürich, die Universität Bern und die Universität Basel. Auch die Schweizerische Journalistenschule MAZ bietet Weiterbildungen für Korrektoren an.

Neben den Universitäten und Journalistenschulen gibt es auch zahlreiche Online-Kurse und -Seminare für Korrektoren. Diese Kurse sind in der Regel flexibler und können berufsbegleitend absolviert werden.

Gehalt eines Korrektors

Das Gehalt eines Korrektors hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie z.B. der Berufserfahrung, der Qualifikation und dem Arbeitgeber. In der Schweiz liegt das durchschnittliche Gehalt eines Korrektors bei CHF 6'000 bis CHF 8'000 pro Monat.

Korrektoren, die in grossen Verlagen oder Zeitungen arbeiten, verdienen in der Regel mehr als Korrektoren, die in kleinen Unternehmen oder als Freelancer tätig sind. Auch Korrektoren mit einer höheren Qualifikation und Berufserfahrung verdienen in der Regel mehr als Korrektoren mit einer niedrigeren Qualifikation und Berufserfahrung.

Regionale Unterschiede und Branchenunterschiede

Die Gehälter von Korrektoren können je nach Region und Branche unterschiedlich sein. In der Regel verdienen Korrektoren in Grossstädten wie Zürich, Bern und Basel mehr als Korrektoren in kleineren Städten und Gemeinden.

Auch die Branche, in der ein Korrektor tätig ist, kann das Gehalt beeinflussen. Korrektoren, die in der Verlagsbranche arbeiten, verdienen in der Regel mehr als Korrektoren, die in der Medienbranche oder in der Wirtschaft tätig sind.

Firmen in der Schweiz, die Korrektoren beschäftigen

Zu den bekanntesten Firmen in der Schweiz, die Korrektoren beschäftigen, gehören unter anderem:

  • Ringier AG
  • Tamedia AG
  • NZZ-Mediengruppe
  • SRF Schweizer Radio und Fernsehen
  • SRG SSR

Fazit

Der Korrektor ist ein wichtiger Bestandteil des Verlagswesens und der Medienbranche. Er sorgt dafür, dass Texte fehlerfrei sind und den sprachlichen Anforderungen entsprechen. Korrektoren arbeiten in der Regel für Verlage, Zeitungen, Zeitschriften oder Online-Medien.

Um als Korrektor zu arbeiten, ist in der Regel eine abgeschlossene Ausbildung im Bereich Sprache und Literatur erforderlich. Viele Korrektoren haben ein Studium der Germanistik, Anglistik oder Romanistik absolviert. Es gibt aber auch Quereinsteiger, die sich durch Weiterbildungen und Berufserfahrung die notwendigen Kenntnisse und Fähigkeiten angeeignet haben.

Das Gehalt eines Korrektors hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie z.B. der Berufserfahrung, der Qualifikation und dem Arbeitgeber. In der Schweiz liegt das durchschnittliche Gehalt eines Korrektors bei CHF 6'000 bis CHF 8'000 pro Monat.

Foire aux Questions sur le salaire et la rémunération