Choisis un pays pour voir le contenu correspondant à ta localisation :

Podologiste

54.976 - 81.248 CHF

Tous les salaires affichés sont basés sur un emploi à plein temps et sur le paiement de 13 mois de salaire. Les salaires affichés sont des salaires bruts (avant les prélèvements sociaux).

Fourchette des salaires moyens en Suisse

Combien gagnent les concurrents à qualifications comparables et pourquoi ? Combien pourrais-tu gagner par mois ? Débloque des statistiques salariales détaillées sur ton domaine professionnel.

🎉 18 Offres d'emploi en tant que Podologiste

Comparaison de ton salaire

Donnez plus de détails pour obtenir un calcul précis de votre salaire. Ne manquez pas l'occasion de découvrir ce que vous valez vraiment!

C'est le salaire le plus élevé en tant que Podologiste

En général Secteur Lieu de travail Sexe

Débloquer les statistiques de salaires détaillées

Aidez-nous à rendre l'écart de rémunération plus transparent et plus équitable sur le long terme. Pour cela, nous avons seulement besoin de chiffres clés concernant votre emploi actuel. Ne vous en faites pas : vos données seront cryptées et traitées de manière anonyme.

Comparer avec les concurrents
18 nouveaux emplois

Suggestions d'emploi en tant que fonction Podologiste

Notre Jobletter vous tiendra au courant par e-mail: Recevez les offres d'emploi actuelles et obtenez l'emploi de vos rêves !

Cliquez ici pour vous abonner à la Jobletter hebdomadaire

Article actuel sur le thème des salaires

Gagnant du SWISS HR AWARD 2021

L'équité salariale pour votre entreprise

  • Vérifier l'équité du marché pour leurs salaires
  • Payez-vous un salaire égal dans tous les départements ?

Mettre en œuvre la loi sur l'égalité des sexes

  • Effectuer une analyse de l'égalité des salaires
  • Trouver un auditeur pour l'audit
Lohncheck Pro à partir de 108 CHF/an

Salaire moyen Podologiste

Podologe/in - Ein Beruf mit Zukunft

Podologen sind medizinische Fachkräfte, die sich auf die Behandlung von Fußproblemen spezialisiert haben. Sie diagnostizieren und behandeln Erkrankungen der Füße, wie z.B. Hühneraugen, Warzen, eingewachsene Zehennägel und Fußpilz. Podologen arbeiten in der Regel in eigenen Praxen oder in Krankenhäusern und Kliniken.

Aufgaben und Tätigkeiten

  • Diagnose und Behandlung von Fußproblemen
  • Anfertigung von orthopädischen Einlagen
  • Beratung von Patienten zu Fußpflege und Schuhwerk
  • Durchführung von Fußmassagen
  • Zusammenarbeit mit anderen medizinischen Fachkräften

Ausbildung und Weiterbildung

Um Podologe/in zu werden, benötigt man eine abgeschlossene Berufsausbildung zum/zur Podologen/in. Die Ausbildung dauert in der Regel drei Jahre und findet an einer staatlich anerkannten Berufsfachschule statt. Während der Ausbildung lernen die angehenden Podologen/innen alles, was sie für ihre spätere Tätigkeit benötigen, z.B. Anatomie, Physiologie, Pathologie und Dermatologie des Fußes. Außerdem lernen sie, wie man Fußprobleme diagnostiziert und behandelt und wie man orthopädische Einlagen anfertigt.

Nach der Ausbildung können sich Podologen/innen weiterbilden, um ihre Kenntnisse und Fähigkeiten zu erweitern. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, sich weiterzubilden, z.B. durch Kurse, Seminare und Workshops. Außerdem können Podologen/innen ein Studium der Podologie absolvieren. Das Studium dauert in der Regel vier Jahre und findet an einer Universität oder Fachhochschule statt.

Universitäten und Schulen für Podologie

  • ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften
  • HES-SO Haute École Spécialisée de Suisse Occidentale
  • SUPSI Scuola Universitaria Professionale della Svizzera Italiana
  • Podologische Akademie Schweiz
  • Schweizerische Podologieschule

Online-Kurse für Podologie

Gehalt und Karrierechancen

Podologen/innen mit langjähriger Berufserfahrung und/oder einer Zusatzqualifikation können ein höheres Gehalt erzielen.

Podologen/innen haben gute Karrierechancen. Sie können sich selbstständig machen und eine eigene Praxis eröffnen oder in einem Krankenhaus oder einer Klinik arbeiten. Außerdem können sie sich weiterbilden und sich auf bestimmte Bereiche der Podologie spezialisieren, z.B. auf die Behandlung von Sportverletzungen oder auf die Versorgung von Diabetikern.

Regionale Unterschiede

Die Gehälter von Podologen/innen variieren je nach Region. In der Deutschschweiz sind die Gehälter tendenziell höher als in der Romandie und im Tessin. Außerdem sind die Gehälter in den Städten tendenziell höher als auf dem Land.

Branchenunterschiede

Die Gehälter von Podologen/innen variieren auch je nach Branche. In der Privatwirtschaft sind die Gehälter tendenziell höher als im öffentlichen Dienst. Außerdem sind die Gehälter in der Industrie tendenziell höher als im Dienstleistungssektor.

Firmen in der Schweiz, die Podologen/innen beschäftigen

  • Podologiezentrum Schweiz
  • Schweizerische Podologenvereinigung
  • Podologenverband Schweiz
  • Podologieverband Bern
  • Podologieverband Zürich

Fazit

Podologe/in ist ein Beruf mit Zukunft. Die Nachfrage nach Podologen/innen steigt stetig, da immer mehr Menschen unter Fußproblemen leiden. Podologen/innen haben gute Karrierechancen und können sich selbstständig machen oder in einem Krankenhaus oder einer Klinik arbeiten. Das Gehalt von Podologen/innen variiert je nach Berufserfahrung, Qualifikation und Region.

Wenn Sie sich für eine Karriere als Podologe/in interessieren, sollten Sie eine Berufsausbildung zum/zur Podologen/in absolvieren. Nach der Ausbildung können Sie sich weiterbilden, um Ihre Kenntnisse und Fähigkeiten zu erweitern. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, sich weiterzubilden, z.B. durch Kurse, Seminare und Workshops. Außerdem können Sie ein Studium der Podologie absolvieren.

Foire aux Questions sur le salaire et la rémunération