Wähle ein Land, um Inhalte für deinen Standort zu sehen:

Aktuelle Jobs

Welchen Lohn kann ein Immobilienbewirtschafter erwarten?

Autor: Tobias Egli / am

Der Immobilienbewirtschafter Lohn hängt von der Qualifikation und vom Unternehmen ab. Mit diesen Tipps steigt die Chance auf ein hohes Gehalt.

Welchen Lohn kann ein Immobilienbewirtschafter erwarten

Wer eine Ausbildung zum Immobilienbewirtschafter machen will, sollte den voraussichtlichen Lohn kennen. Dieser kann ein wertvoller Anreiz sein, um sich beruflich zu verändern. Der Immobilienbewirtschafter Lohn hängt von der Art der Qualifikation ab, doch auch die Grösse des Unternehmens kann eine Rolle spielen.

Was macht ein Immobilienbewirtschafter?

Diskussion

Ein Immobilienbewirtschafter arbeitet an der Schnittstelle zwischen dem Eigentümer und dem Mieter einer Immobilie. Er kümmert sich um die Bewirtschaftung von Mehrfamilienhäusern mit mehreren Mietern und Eigentümern. Zu seinen Aufgaben gehört die Betreuung in allen administrativen und technischen Fragen. Abgesehen davon gibt es noch eine Reihe von weiteren Tätigkeiten, für die ein Immobilienbewirtschafter infrage kommt.

Häufig ist ein Immobilienbewirtschafter für folgende Dinge verantwortlich:

  • Er verwaltet Immobilien im Auftrag der Eigentümer.
  • Er kümmert sich um die kostengünstige Bewirtschaftung eines Objekts.
  • Der Immobilienbewirtschafter wählt Mieter aus und erstellt die Mietverträge.
  • Er darf Kündigungen des Mietvertrags annehmen.
  • Die Abnahme und die Übergabe des Objekts gehören ebenfalls zu seinen Aufgaben.

Die Verwaltung von Immobilien ist ein sehr umfangreiches Themenfeld. Darunter fällt zum Beispiel die Wartung des Hauses, einschliesslich die Auswahl der Handwerker. Der Bewirtschafter erarbeitet Vorschläge für Verträge und erstellt Pflichtenhefte. Er analysiert das Preis-Leistungs-Verhältnis bei Angeboten und schlägt einen passenden Kandidaten vor. Dazu erhält er den Auftrag der Eigentümer oder der Mieter.

Bei der Kündigung eines Mietvertrags übernimmt der Immobilienbewirtschafter auf Wunsch des Eigentümers die Anschlussvermietung. Er kann die freie Wohnung in den Immobilienportalen inserieren und Termine mit den Mietern vereinbaren. Er führt Besichtigungen der Wohnung durch und kann dem Eigentümer einen Mieter empfehlen. Zu seinen Aufgaben gehört es auch, die Kündigung eines Vertrags durch den Mieter zu empfangen.

Nach einem Neubau oder einer Sanierung eines älteren Objekts darf er die Immobilie abnehmen. Er darf sie für die Übergabe an die Eigentümer oder späteren Mieter vorbereiten. Er ist somit der erste Ansprechpartner für Handwerker, wenn in einem Objekt Reparaturen oder Renovierungen durchzuführen sind. Somit ist ein Immobilienbewirtschafter für Eigentümer und Mieter eine sehr wichtige Schnittstelle.

Wovon hängt der Immobilienbewirtschafter Lohn ab?

In erster Linie richtet sich der Immobilienbewirtschafter Lohn nach der Art, der Vorbildung und der Grösse des Unternehmens. In der Regel hat ein Fachmann für die Immobilienbewirtschaftung bereits eine einschlägige Ausbildung oder ein Studium absolviert. Zudem weist er schon einige berufliche Erfahrungen in dieser Branche auf. Darauf aufbauend besuchte er einen Lehrgang zum Immobilienbewirtschafter.

Der Beruf des Immobilienbewirtschafters ist also kein klassischer Ausbildungsberuf oder ein Studiengang. Es handelt sich vielmehr um eine Weiterbildung in Form eines längeren Bildungsangebots. Bekannte Bildungsträger sind zum Beispiel die KS Kaderschulen oder die SVIT Swiss Real Estate School AG. Die Dauer der Weiterbildung liegt zwischen zwölf und 18 Monaten, sie findet meist berufsbegleitend statt.

Interessierst du dich für eine Weiterbildung zum Immobilienbewirtschafter, dann solltest du die Voraussetzungen für eine Teilnahme an einem Lehrgang kennen. Ein abgeschlossenes Studium im Bereich der Immobilienwirtschaft ist überwiegend keine zwingende Voraussetzung. Eine Weiterbildung zum Immobilienbewirtschafter kann man deshalb sehr gut ohne Studium belegen.

Allerdings hat die Art der Vorbildung durchaus Einfluss auf den Immobilienbewirtschafter Lohn. Wer nämlich vor der Weiterbildung bereits ein Studium abgeschlossen hat, kann mit einem höheren Gehalt rechnen. Deshalb hat die Qualifizierung einen grossen Einfluss auf die Lohnhöhe. Als Anhaltspunkt gilt, dass man mit einem abgeschlossenen Studium und einer Weiterbildung zum Immobilienbewirtschafter mehr verdient als ohne akademischen Abschluss.

Neben der Vorbildung sind die Branche und die Grösse des Unternehmens wichtig für die Höhe des Immobilienbewirtschafter Lohns. Ein Immobilienbewirtschafter verdient in einem kleinen Betrieb meist weniger als in einem internationalen Konzern. Bei einer Bank ist ein höheres Gehalt zu erwarten als in einem Verkehrsbetrieb.

Die Entscheidung für die richtige Firma hängt aber natürlich nicht nur von der Höhe des Immobilienbewirtschafter Lohns ab. Ebenso wichtig ist es, dass man mit dem zukünftigen Vorgesetzten und den Kollegen gut zusammenarbeitet. Das Betriebsklima sollte stimmen, ebenso die Konditionen rund um die Arbeitszeit.

Wie hoch ist der Immobilienbewirtschafter Lohn?

Immobilienbewirtschafter Lohn

Für Arbeitnehmer und Arbeitgeber ist Lohntransparenz ein hohes Gut. Einerseits spricht kaum ein Angestellter offen aus, wie hoch sein monatliches Gehalt ist. Andererseits erleichtert es Verhandlungen mit dem Vorgesetzten, wenn du weisst, was deine Kollegen verdienen. Bei Lohncheck können Angestellte mit wenigen Angaben recherchieren, was die Konkurrenz verdient.

Der Spanne für den Immobilienbewirtschafter Lohn liegt in der Schweiz zwischen 71'675 und 98'083 Franken im Jahr. Pro Monat beträgt der durchschnittliche Lohn CHF 6465. Auf 13 Monatsgehälter hochgerechnet ergibt sich ein Durchschnittslohn von 5630 Franken. Etwa 50 Prozent der Arbeitnehmer beziehen zwischen 5280 und 5740 Franken.

Berufe mit einem vergleichbaren Gehaltsgefüge sind der Immobilienfachmann und der Immobilienverwalter. Allerdings zeigen die aktuellen Daten von Lohncheck, wie gross die Unterschiede je nach Branche und Region sind. So besteht zum Beispiel eine Tendenz zu höheren Gehältern in den grossen Städten, während man auf dem Land etwas weniger zahlt.

Für Arbeitnehmer, die sich für den Immobilienbewirtschafter Lohn interessieren, ist eine sorgfältige Recherche bei Lohncheck ratsam. Die Lohnanalyse ist mit wenigen Eingaben gemacht. Ein vertrauliches Gespräch mit den Kollegen zum Thema Gehalt ist also nicht unbedingt nötig.

Eine objektive Analyse des Immobilienbewirtschafter Lohns ist aber nicht nur für Arbeitnehmer zu empfehlen. Auch als Arbeitgeber sollte man für die nötige Transparenz der Lohnzahlungen im eigenen Unternehmen sorgen. Schliesslich sollten alle Mitarbeiter mit vergleichbarer Qualifikation ein ähnliches Gehalt beziehen. Lohncheck ist auch für Arbeitgeber in der Schweiz die erste Anlaufstelle für einen objektiven Vergleich der Gehälter.

Was müssen Unternehmen zum Immobilienbewirtschafter Lohn wissen?

Gender Pay Gap

Schweizer Arbeitgeber sind zu einer Lohngleichheitsanalyse verpflichtet. Für eine professionelle und transparente Gleichheitsanalyse der gezahlten Löhne bietet sich Lohncheck Pro an. Immer wieder hört man in der Schweiz und in anderen europäischen Ländern vom Gender Pay Gap. Er besagt, dass Frauen bei vergleichbarer Qualifikation und Berufserfahrung weniger verdienen als Männer.

Hinzu kommt, dass Frauen in der Schweiz noch immer eher in den unteren Lohngruppen angesiedelt sind. Lohnfairness und Lohntransparenz ist deshalb eine Aufgabe für jeden Arbeitgeber. Dabei geht es darum, wie sich die gezahlten Löhne im Vergleich zur Konkurrenz einordnen. Auch die Frage nach der Bezahlung von vergleichbaren Löhnen in allen Abteilungen ist zu klären.

Mithilfe einer Lohngleichheitsanalyse lassen sich solche Fragen leicht beantworten. Die Experten von Lohncheck helfen gerne bei der Nutzung des professionellen Tools Lohncheck Pro und bei der Revision der Prüfung. Nach einer Lohnanalyse können Unternehmen sicher sein, allen Mitarbeitern den gleichen Immobilienbewirtschafter Lohn zu zahlen. Ausserdem entsprechen sie den gesetzlichen Auflagen rund um die Lohngleichheit.

Eine professionelle Analyse hilft aber nicht nur dabei, den Vorschriften des Gesetzgebers zu entsprechen. Sie ist auch wichtig, um sich als attraktiver Arbeitgeber am Markt zu positionieren. Nach einer Lohnanalyse weisst du, wo dein Unternehmen im Vergleich zur Konkurrenz steht. Du erhältst wertvolle Anhaltspunkte, die dir eine Anpassung deiner Löhne und Gehälter erlauben.

Ein attraktiver Immobilienbewirtschafter Lohn ist somit nicht nur für deine Mitarbeiter wichtig. Er ist auch für einen Unternehmer von Bedeutung, der die besten Fachkräfte beschäftigen will. Bei Fragen rund um die Lohngleichheitsanalyse helfen die Experten von Lohncheck gerne weiter.

Aktuelle Jobangebote in der Schweiz

Dein Traumjob ist noch nicht dabei? Du kannst die Suche ganz einfach verfeinern, indem du hier den gewünschten Jobtitel eingibst:

Aktuelle Artikel zum Thema Lohn

SWISS HR AWARD Winner 2021

Lohnfairness für Ihr Unternehmen

  • Prüfen Sie ihre Löhne auf Marktgerechtigkeit
  • Bezahlen Sie in allen Abteilungen gleiche Löhne?

Gleichstellungsgesetz umsetzen

  • Lohngleichheitsanalyse durchführen
  • Revisor für Prüfung finden
Jetzt kostenlos starten