Wähle ein Land, um Inhalte für deinen Standort zu sehen:

Aktuelle Jobs

Betriebsprüfung

Autor: Tobias Egli / am

Betriebsprüfung in der Praxis: Wie läuft eine Betriebsprüfung ab und wer führt sie durch? Antworten und Wissenswertes über die MWST-Kontrolle.

Die Betriebsprüfung, die auch Aussenprüfung oder MWST-Kontrolle genannt wird, ist eine Kontrolle der steuerlichen Sachverhalte eines Unternehmens. Eine solche Prüfung wird von den staatlichen Steuerbehörden angeordnet.

Was ist eine Betriebsprüfung?

Im Rahmen einer Betriebsprüfung erfolgt die Kontrolle von Geschäftsunterlagen. Dabei wird abgeglichen, ob die gemachten offiziellen Angaben deckungsgleich mit den tatsächlichen Geschäftsvorfällen sind.

Während einer Betriebsprüfung werden Rechnungen, Steuererklärungen und andere Geschäftsunterlagen über einen bestimmten Zeitraum hinweg kontrolliert. Dabei wird mit grosser Sorgfalt vorgegangen. Die folgenden Punkte werden üblicherweise überprüft:

  • Formelle und materielle Richtigkeit der Buchhaltung
  • Kontrolle der Umsätze
  • Kontrolle der deklarierten Entgelte
  • Prüfung der abgezogenen Vorsteuern
  • Prüfung besonderer Steuertatbestände

Der Fokus liegt auf allen Vorfällen, die die Mehrwehrsteuerzahllast des Unternehmens beeinflussen. Aus diesem Grund werden zum Beispiel Lohnabrechnungen in der Regel nicht geprüft.

Das Ziel der Steuerprüfer ist es, zu kontrollieren, ob das Unternehmen korrekte Steuererklärungen abgegeben hat. Dies gelingt über die Kalkulation der Umsätze anhand der Rechnungen sowie der gesamten Buchführung.

Wer macht die Betriebsprüfung?

Eine staatliche MWST-Kontrolle wird von der Eidgenössischen Steuerverwaltung angekündigt. Sie entsendet auch den Prüfer. Beauftragt mit der Prüfung sind Steuerexperten aus der Verwaltung.

Eine Betriebsprüfung findet nicht unbedingt in den Geschäftsräumen des Unternehmens statt. Es ist möglich, sie in die Kanzlei des Steuerberaters zu verlegen. Dort befinden sich oftmals die für die Prüfung relevanten Dokumente.

In den meisten Fällen wird die Betriebsprüfung vorher telefonisch angekündigt. Zudem erhält das Unternehmen die Information, welchen Zeitraum die Prüfung abdeckt. Eine Betriebsprüfung kann ein oder mehrere Geschäftsjahre umspannen. In grossen Unternehmen prüfen die Steuerexperten hingegen oft nur einige Monate. Weiterhin informiert der Prüfer, in welche Dokumente er Einsicht nehmen will.

Das Ergebnis wird in einem Kontrollbericht festgehalten. Kommt es zu Unstimmigkeiten, fordert die Steuerverwaltung die Fehlbeträge bei der Mehrwertsteuer nach.

Aktuelle Jobangebote in der Schweiz

Dein Traumjob ist noch nicht dabei? Du kannst die Suche ganz einfach verfeinern, indem du hier den gewünschten Jobtitel eingibst:

Aktuelle Artikel zum Thema Lohn

SWISS HR AWARD Winner 2021

Lohnfairness für Ihr Unternehmen

  • Prüfen Sie ihre Löhne auf Marktgerechtigkeit
  • Bezahlen Sie in allen Abteilungen gleiche Löhne?

Gleichstellungsgesetz umsetzen

  • Lohngleichheitsanalyse durchführen
  • Revisor für Prüfung finden
Jetzt kostenlos starten