Wähle ein Land, um Inhalte für deinen Standort zu sehen:

Aktuelle Jobs

Pflegezusatzversicherung

Autor: Tobias Egli / am

Pflegezusatzversicherung und die Beiträge: Wie können Grenzgänger die Beiträge zu dieser Zusatzversicherung steuerlich geltend machen?

Die private und somit freiwillige Pflegezusatzversicherung ist vor allem in Deutschland weit verbreitet. Im Falle von Pflegebedarf im Alter deckt diese Versicherung den Kostenanteil, der von der gesetzlichen Pflegeversicherung nicht übernommen wird.

Wann ist eine Pflegezusatzversicherung für Grenzgänger sinnvoll?

In der Schweiz gibt es keine gesetzliche Pflegeversicherung als Teil der Sozialversicherung. Somit zahlen Arbeitnehmer, die in der Schweiz arbeiten, aber in Deutschland leben, keine Beiträge in die gesetzliche Pflegeversicherung ein. Dies gilt für alle Arbeitnehmer, die in einer Schweizer Krankenversicherung versichert sind.

Wer später Leistungen in der Pflege in Deutschland bezahlen muss, hat diese komplett selbst zu tragen. Somit entsteht durch den Eigenanteil eine enorme Belastung. Aus diesem Grund ist die Pflegezusatzversicherung für Grenzgänger besonders sinnvoll.

Wo muss ich eine Pflegezusatzversicherung eintragen?

Beiträge zu einer privaten Pflegezusatzversicherung sind in Deutschland abzugsfähig. Dies gilt auch für Arbeitnehmer, die in der Schweiz beschäftigt sind. Die geleisteten Beiträge werden in der Einkommensteuererklärung für den dazugehörigen Zeitraum eingetragen. Dabei können die folgenden Beiträge in der Einkommensteuer angegeben werden:

  • Beiträge für die eigene Pflegezusatzversicherung
  • Beiträge zur Pflegezusatzversicherung des Ehe- oder Lebenspartners
  • Beiträge zur Pflegezusatzversicherung der eigenen Kinder

Es gelten jedoch Höchstbeträge, die in der deutschen Einkommensteuererklärung geltend gemacht werden können. Beiträge zur Pflegezusatzversicherung, die diese Grenzen überschreiten, haben keine steuermindernde Wirkung mehr. Die Höchstgrenzen sehen wie folgt aus:

  • Arbeitnehmer, Beamte und Rentner: 1900 Euro pro Jahr
  • Selbstständige: 2800 Euro pro Jahr

Die geleisteten Beiträge zur privaten Pflegezusatzversicherung werden in der Einkommensteuererklärung in der Anlage «Vorsorgeaufwand» in Zeile 27 eingetragen. Arbeitnehmer tragen die Beiträge, die der Arbeitgeber geleistet hat, zusätzlich in Zeile 39 ein.

Aktuelle Jobangebote in der Schweiz

Dein Traumjob ist noch nicht dabei? Du kannst die Suche ganz einfach verfeinern, indem du hier den gewünschten Jobtitel eingibst:

SAP PP-PI Berater*in
Studentenaushilfe (w/m/d) Region Zürich 20-40%
Executive Assistant 100%
Senior Projektleiter*in Engineering HLKS
Medizinische/r Praxisassistent/in MPA 70-100%
Technischer Sachbearbeiter 80 - 100%
Einstieg als Immobilienmakler Kloten (w/m/d) Permanent • 20-100%
Kundenberater*in bei der Post, Ausbildung On-the-Job 40-100%
Sachbearbeiter/in Verkauf Verbrauchsdatenmanagement
Lehrstelle als Kaufmann/Kauffrau EFZ Sommer 2023
Pflegefachfrau/-mann als Bildungsverantwortliche/r (80-100%)
Fachbereichsleiter:in Tragwerksplanung und Mitglied der Geschäftsleitung
Berater Vorsorge (w/m/d) - Quereinsteigende willkommen
Assistant*e administrativ*e médical*e 60-80%
Kundenberater/in Vorsorge (m/w/d), St. Gallen
Vendeur sportif/ Verkaufsberater (H/F) Fitness/Running/Teamsport 80%
Sachbearbeiter/in Finanz- und Rechnungswesen 80%
Projektleiter Gebäudeautomation m/w/d
Lehrstelle Detailhandelsassistent/in EBA 100%
Sachbearbeiter / in Inkasso 40 - 60%
Educateur social ES ou HES / Assistant socio-éducatif H/F 60-90%
Sachbearbeiter/in Rechnungswesen (m/f/d)
Projektmitarbeiter Verkauf (w/m) 80%-100%
Leiter Rezeption
Personalberater Temporärbereich
Sekretariat 60% im GZ Schindlergut
Conseiller/ère des ventes au service extérieur dans une start-up en pleine expansion. Romandie 80-100%
Store Leader Assistant (f/m/d) 80-100%
Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter Berufliche Vorsorge (all genders) 80 -100 %
Ausbildung zum Kaufmann / Kauffrau (m/w/d) EFZ im E-Profil (Lehrbeginn August 2023)
mehr Jobs laden

Aktuelle Artikel zum Thema Lohn

SWISS HR AWARD Winner 2021

Lohnfairness für Ihr Unternehmen

  • Prüfen Sie ihre Löhne auf Marktgerechtigkeit
  • Bezahlen Sie in allen Abteilungen gleiche Löhne?

Gleichstellungsgesetz umsetzen

  • Lohngleichheitsanalyse durchführen
  • Revisor für Prüfung finden
Jetzt kostenlos starten