Wähle ein Land, um Inhalte für deinen Standort zu sehen:

Archäolog

77.988 - 103.988 CHF

Alle angezeigten Löhne basieren auf einem Vollzeitpensum und einer Zahlung von 13 Monatslöhnen. Es werden Bruttolöhne (vor Abgabe von Sozialleistungen) angezeigt.

Mittlere Lohnspanne in der Schweiz

Was verdienen Mitbewerber bei vergleichbarer Qualifikation und wieso? Was könntest du im Monat verdienen? Schalte detaillierte Lohnstatistiken zu deinem Berufsfeld frei.

🎉 4 Jobangebote als Archäolog

Dein Lohn im Vergleich

Geben Sie weitere Details an, um eine präzise Berechnung Ihres Gehaltes zu erhalten. Verpassen Sie nicht die Chance, herauszufinden, was Sie wirklich wert sind!

Das ist der Spitzenlohn als Archäolog

Allgemein Branche Arbeitsort Geschlecht

Detaillierte Lohnstatistiken freischalten

Hilf uns dabei, das Lohngefälle transparent und langfristig fairer zu gestalten. Hierfür benötigen wir nur ein paar Eckdaten zu deinem aktuellen Job. Keine Sorge: Deine Daten werden sicher verschlüsselt und bleiben absolut anonym.

Mit Mitbewerbern vergleichen
4 neue Jobs

Job-Vorschläge als Archäolog

Unser Jobletter hält dich per E-Mail auf dem Laufenden: Erhalte aktuelle Stellenangebote und sichere dir deinen Traumjob!

Hier klicken und den wöchentlichen Jobletter abonnieren

Aktuelle Artikel zum Thema Lohn

SWISS HR AWARD Winner 2021

Lohnfairness für Ihr Unternehmen

  • Prüfen Sie ihre Löhne auf Marktgerechtigkeit
  • Bezahlen Sie in allen Abteilungen gleiche Löhne?

Gleichstellungsgesetz umsetzen

  • Lohngleichheitsanalyse durchführen
  • Revisor für Prüfung finden
Jetzt kostenlos starten

Durchschnittslohn: Archäolog

Archäologe: Aufgaben, Ausbildung und Verdienstmöglichkeiten

Archäologen sind Wissenschaftler, die sich mit der Erforschung vergangener Kulturen und Zivilisationen befassen. Sie graben nach Artefakten, untersuchen diese und versuchen, die Geschichte der Menschheit zu rekonstruieren.

Aufgaben eines Archäologen

  • Ausgrabungen durchführen
  • Artefakte untersuchen und katalogisieren
  • Forschung betreiben und wissenschaftliche Arbeiten veröffentlichen
  • Vorträge halten und Führungen durch Ausstellungen leiten
  • Zusammenarbeit mit anderen Wissenschaftlern und Institutionen

Ausbildung zum Archäologen

Um Archäologe zu werden, benötigt man in der Regel einen Master-Abschluss in Archäologie oder einem verwandten Fach. Es gibt verschiedene Universitäten und Hochschulen in der Schweiz, die Studiengänge in Archäologie anbieten, darunter die Universität Zürich, die Universität Bern und die Universität Basel.

Das Studium der Archäologie umfasst sowohl theoretische als auch praktische Fächer. Zu den theoretischen Fächern gehören Archäologische Theorie, Geschichte der Archäologie, Methoden der Archäologie und Archäologische Ethik. Zu den praktischen Fächern gehören Ausgrabungstechniken, Artefaktanalyse und wissenschaftliches Schreiben.

Weiterbildungsmöglichkeiten für Archäologen

Archäologen haben verschiedene Möglichkeiten, sich weiterzubilden. Sie können an Konferenzen und Workshops teilnehmen, wissenschaftliche Arbeiten veröffentlichen oder an Ausgrabungen im Ausland teilnehmen.

Es gibt auch verschiedene Universitäten und Hochschulen, die Weiterbildungskurse für Archäologen anbieten. Zu diesen Kursen gehören Kurse in Ausgrabungstechniken, Artefaktanalyse und wissenschaftlichem Schreiben.

Verdienstmöglichkeiten für Archäologen

Das Gehalt eines Archäologen hängt von verschiedenen Faktoren ab, darunter die Ausbildung, die Erfahrung und der Arbeitgeber. In der Schweiz verdienen Archäologen im Durchschnitt zwischen 60.000 und 80.000 Franken pro Jahr.

Archäologen, die in der Forschung tätig sind, verdienen in der Regel mehr als Archäologen, die in der Lehre oder in der Praxis tätig sind. Archäologen, die im Ausland arbeiten, verdienen in der Regel auch mehr als Archäologen, die in der Schweiz arbeiten.

Jobaussichten für Archäologen

Die Jobaussichten für Archäologen sind in der Schweiz gut. Es gibt eine wachsende Nachfrage nach Archäologen, die in der Forschung, in der Lehre und in der Praxis tätig sind.

Archäologen, die über eine gute Ausbildung und Erfahrung verfügen, haben gute Chancen, einen Job zu finden. Archäologen, die bereit sind, im Ausland zu arbeiten, haben noch bessere Chancen, einen Job zu finden.

Bekannte Archäologen

  • Heinrich Schliemann
  • Arthur Evans
  • Howard Carter
  • Kathleen Kenyon
  • Jane Goodall

Bekannte archäologische Stätten

  • Stonehenge
  • Die Pyramiden von Gizeh
  • Die Ruinen von Pompeji
  • Die Terrakotta-Armee
  • Machu Picchu

Archäologie in der Schweiz

Die Schweiz ist ein Land mit einer reichen archäologischen Geschichte. Es gibt zahlreiche archäologische Stätten in der Schweiz, darunter die Pfahlbauten am Zürichsee, die römischen Ruinen in Avenches und das keltische Oppidum auf dem Uetliberg.

Die Archäologie in der Schweiz wird von verschiedenen Institutionen gefördert, darunter dem Bundesamt für Kultur, dem Schweizerischen Nationalmuseum und den kantonalen archäologischen Diensten.

Archäologische Museen in der Schweiz

  • Schweizerisches Nationalmuseum in Zürich
  • Historisches Museum Bern
  • Musée d'art et d'histoire in Genf
  • Archäologisches Museum Basel
  • Archäologisches Museum Chur

Archäologische Vereine in der Schweiz

  • Schweizerische Gesellschaft für Ur- und Frühgeschichte
  • Schweizerische Gesellschaft für Archäologie des Mittelalters
  • Schweizerische Gesellschaft für historische Archäologie
  • Schweizerische Gesellschaft für Unterwasserarchäologie

Archäologische Zeitschriften in der Schweiz

  • Archäologie der Schweiz
  • Archäologie und Denkmalpflege
  • Cahiers d'archéologie romande
  • Jahrbuch der Schweizerischen Gesellschaft für Ur- und Frühgeschichte
  • Zeitschrift für Schweizerische Archäologie und Kunstgeschichte

Archäologische Ausgrabungen in der Schweiz

In der Schweiz finden jedes Jahr zahlreiche archäologische Ausgrabungen statt. Diese Ausgrabungen werden von verschiedenen Institutionen durchgeführt, darunter dem Bundesamt für Kultur, dem Schweizerischen Nationalmuseum und den kantonalen archäologischen Diensten.

Die archäologischen Ausgrabungen in der Schweiz haben in den letzten Jahren zu zahlreichen wichtigen Entdeckungen geführt. So wurden beispielsweise in den letzten Jahren die Überreste einer römischen Siedlung in Avenches, die Überreste eines keltischen Oppidums auf dem Uetliberg und die Überreste eines mittelalterlichen Dorfes in Zürich ausgegraben.

Archäologie und Tourismus in der Schweiz

Die Archäologie spielt in der Schweiz auch eine wichtige Rolle im Tourismus. Es gibt zahlreiche archäologische Stätten in der Schweiz, die für Touristen zugänglich sind. Zu diesen Stätten gehören die Pfahlbauten am Zürichsee, die römischen Ruinen in Avenches und das keltische Oppidum auf dem Uetliberg.

Die archäologischen Stätten in der Schweiz sind ein wichtiger Bestandteil des kulturellen Erbes der Schweiz. Sie bieten Touristen die Möglichkeit, die Geschichte der Schweiz zu erleben und zu verstehen.

FAQ zu Lohn und Gehalt