Wähle ein Land, um Inhalte für deinen Standort zu sehen:

Chefarztsekretär

67.400 - 85.449 CHF

Alle angezeigten Löhne basieren auf einem Vollzeitpensum und einer Zahlung von 13 Monatslöhnen. Es werden Bruttolöhne (vor Abgabe von Sozialleistungen) angezeigt.

Mittlere Lohnspanne in der Schweiz

Was verdienen Mitbewerber bei vergleichbarer Qualifikation und wieso? Was könntest du im Monat verdienen? Schalte detaillierte Lohnstatistiken zu deinem Berufsfeld frei.

🎉 1 Jobangebote als Chefarztsekretär

Dein Lohn im Vergleich

Geben Sie weitere Details an, um eine präzise Berechnung Ihres Gehaltes zu erhalten. Verpassen Sie nicht die Chance, herauszufinden, was Sie wirklich wert sind!

Das ist der Spitzenlohn als Chefarztsekretär

Allgemein Branche Arbeitsort Geschlecht

Detaillierte Lohnstatistiken freischalten

Hilf uns dabei, das Lohngefälle transparent und langfristig fairer zu gestalten. Hierfür benötigen wir nur ein paar Eckdaten zu deinem aktuellen Job. Keine Sorge: Deine Daten werden sicher verschlüsselt und bleiben absolut anonym.

Mit Mitbewerbern vergleichen
1 neue Jobs

Job-Vorschläge als Chefarztsekretär

Unser Jobletter hält dich per E-Mail auf dem Laufenden: Erhalte aktuelle Stellenangebote und sichere dir deinen Traumjob!

Hier klicken und den wöchentlichen Jobletter abonnieren

Aktuelle Artikel zum Thema Lohn

SWISS HR AWARD Winner 2021

Lohnfairness für Ihr Unternehmen

  • Prüfen Sie ihre Löhne auf Marktgerechtigkeit
  • Bezahlen Sie in allen Abteilungen gleiche Löhne?

Gleichstellungsgesetz umsetzen

  • Lohngleichheitsanalyse durchführen
  • Revisor für Prüfung finden
Jetzt kostenlos starten

Durchschnittslohn: Chefarztsekretär

Chefarztsekretär Lohn

Chefarztsekretär Lohn: Wie viel verdient ein Chefarztsekretär in der Schweiz?

Der Chefarztsekretär ist eine wichtige Schnittstelle zwischen dem Chefarzt und dem Rest des Krankenhauses. Er oder sie ist für die Organisation und Koordination des Chefarztbüros verantwortlich und unterstützt den Chefarzt bei seinen administrativen Aufgaben. Der Chefarztsekretär ist auch für die Kommunikation mit Patienten, Angehörigen und anderen Ärzten zuständig.

Das Gehalt eines Chefarztsekretärs in der Schweiz variiert je nach Erfahrung, Qualifikation und Region. In der Regel liegt das Gehalt zwischen 80.000 und 120.000 Franken pro Jahr. In Zürich und Genf sind die Löhne tendenziell höher als in anderen Regionen der Schweiz.

Chefarztsekretäre mit mehr Erfahrung und Qualifikationen verdienen in der Regel mehr als Berufseinsteiger. Chefarztsekretäre mit einem Master-Abschluss in Gesundheitsmanagement oder einem ähnlichen Fachbereich verdienen in der Regel mehr als Chefarztsekretäre mit einem Bachelor-Abschluss.

Die folgenden Faktoren können sich auf das Gehalt eines Chefarztsekretärs auswirken:

  • Erfahrung
  • Qualifikation
  • Region
  • Branche
  • Größe des Krankenhauses

Chefarztsekretäre, die in großen Krankenhäusern arbeiten, verdienen in der Regel mehr als Chefarztsekretäre, die in kleinen Krankenhäusern arbeiten. Chefarztsekretäre, die in privaten Krankenhäusern arbeiten, verdienen in der Regel mehr als Chefarztsekretäre, die in öffentlichen Krankenhäusern arbeiten.

Ausbildung und Weiterbildungsmöglichkeiten für Chefarztsekretäre

Um Chefarztsekretär zu werden, ist in der Regel eine kaufmännische Ausbildung erforderlich. Viele Chefarztsekretäre haben einen Bachelor- oder Master-Abschluss in Gesundheitsmanagement oder einem ähnlichen Fachbereich. Es gibt auch spezielle Ausbildungsprogramme für Chefarztsekretäre, die von verschiedenen Universitäten und Fachhochschulen angeboten werden.

Chefarztsekretäre sollten sich regelmäßig weiterbilden, um auf dem neuesten Stand der Entwicklungen in ihrem Fachgebiet zu bleiben. Es gibt verschiedene Weiterbildungsmöglichkeiten für Chefarztsekretäre, die von verschiedenen Universitäten, Fachhochschulen und privaten Anbietern angeboten werden.

Die folgenden Universitäten und Fachhochschulen bieten Weiterbildungsmöglichkeiten für Chefarztsekretäre an:

  • Universität Zürich
  • ETH Zürich
  • Universität Bern
  • Universität Basel
  • Universität Genf
  • Universität Lausanne
  • Fachhochschule Nordwestschweiz
  • Fachhochschule Zürich
  • Fachhochschule Bern
  • Fachhochschule Basel
  • Fachhochschule Genf
  • Fachhochschule Lausanne

Die folgenden privaten Anbieter bieten Weiterbildungsmöglichkeiten für Chefarztsekretäre an:

  • Schweizerische Gesellschaft für Gesundheitsmanagement (SGSM)
  • Schweizerische Vereinigung der Chefsekretärinnen und Chefsekretäre (SVCS)
  • Institut für Gesundheitsmanagement (IfGM)
  • Akademie für Gesundheitsmanagement (AGM)
  • Swiss School of Management and Health (SSMH)

Aufgaben und Verantwortlichkeiten eines Chefarztsekretärs

Der Chefarztsekretär ist für die folgenden Aufgaben und Verantwortlichkeiten zuständig:

  • Organisation und Koordination des Chefarztbüros
  • Unterstützung des Chefarztes bei seinen administrativen Aufgaben
  • Kommunikation mit Patienten, Angehörigen und anderen Ärzten
  • Terminplanung für den Chefarzt
  • Erstellung von Präsentationen und Berichten
  • Verwaltung von Patientenakten
  • Abrechnung von Leistungen
  • Personalführung
  • Budgetverwaltung
  • Qualitätsmanagement

Chefarztsekretäre arbeiten in der Regel in Vollzeit. Sie haben in der Regel geregelte Arbeitszeiten, müssen aber auch Bereitschaftsdienste leisten.

Fazit

Der Chefarztsekretär ist eine wichtige Schnittstelle zwischen dem Chefarzt und dem Rest des Krankenhauses. Er oder sie ist für die Organisation und Koordination des Chefarztbüros verantwortlich und unterstützt den Chefarzt bei seinen administrativen Aufgaben. Der Chefarztsekretär ist auch für die Kommunikation mit Patienten, Angehörigen und anderen Ärzten zuständig.

Das Gehalt eines Chefarztsekretärs in der Schweiz variiert je nach Erfahrung, Qualifikation und Region. In der Regel liegt das Gehalt zwischen 80.000 und 120.000 Franken pro Jahr. In Zürich und Genf sind die Löhne tendenziell höher als in anderen Regionen der Schweiz.

Um Chefarztsekretär zu werden, ist in der Regel eine kaufmännische Ausbildung erforderlich. Viele Chefarztsekretäre haben einen Bachelor- oder Master-Abschluss in Gesundheitsmanagement oder einem ähnlichen Fachbereich. Es gibt auch spezielle Ausbildungsprogramme für Chefarztsekretäre, die von verschiedenen Universitäten und Fachhochschulen angeboten werden.

Chefarztsekretäre sollten sich regelmäßig weiterbilden, um auf dem neuesten Stand der Entwicklungen in ihrem Fachgebiet zu bleiben. Es gibt verschiedene Weiterbildungsmöglichkeiten für Chefarztsekretäre, die von verschiedenen Universitäten, Fachhochschulen und privaten Anbietern angeboten werden.

FAQ zu Lohn und Gehalt