Wähle ein Land, um Inhalte für deinen Standort zu sehen:

Goldschmied

51.060 - 73.991 CHF

Alle angezeigten Löhne basieren auf einem Vollzeitpensum und einer Zahlung von 13 Monatslöhnen. Es werden Bruttolöhne (vor Abgabe von Sozialleistungen) angezeigt.

Mittlere Lohnspanne in der Schweiz

Was verdienen Mitbewerber bei vergleichbarer Qualifikation und wieso? Was könntest du im Monat verdienen? Schalte detaillierte Lohnstatistiken zu deinem Berufsfeld frei.

🎉 8 Jobangebote als Goldschmied

Dein Lohn im Vergleich

Geben Sie weitere Details an, um eine präzise Berechnung Ihres Gehaltes zu erhalten. Verpassen Sie nicht die Chance, herauszufinden, was Sie wirklich wert sind!

Das ist der Spitzenlohn als Goldschmied

Allgemein Branche Arbeitsort Geschlecht

Detaillierte Lohnstatistiken freischalten

Hilf uns dabei, das Lohngefälle transparent und langfristig fairer zu gestalten. Hierfür benötigen wir nur ein paar Eckdaten zu deinem aktuellen Job. Keine Sorge: Deine Daten werden sicher verschlüsselt und bleiben absolut anonym.

Mit Mitbewerbern vergleichen

Aktuelle Artikel zum Thema Lohn

SWISS HR AWARD Winner 2021

Lohnfairness für Ihr Unternehmen

  • Prüfen Sie ihre Löhne auf Marktgerechtigkeit
  • Bezahlen Sie in allen Abteilungen gleiche Löhne?

Gleichstellungsgesetz umsetzen

  • Lohngleichheitsanalyse durchführen
  • Revisor für Prüfung finden
Jetzt kostenlos starten

Durchschnittslohn: Goldschmied

Goldschmied – ein Beruf mit Tradition und Zukunft

Der Goldschmied ist ein Handwerksberuf mit einer langen Tradition. Bereits im Altertum fertigten Goldschmiede Schmuck und andere Gegenstände aus Edelmetallen. Heute ist der Goldschmied ein gefragter Beruf in der Schmuckindustrie und im Kunsthandwerk.

Aufgaben und Tätigkeiten eines Goldschmieds

Goldschmiede sind für die Herstellung von Schmuck und anderen Gegenständen aus Edelmetallen verantwortlich. Sie arbeiten mit verschiedenen Techniken, um einzigartige Stücke zu schaffen. Zu den Aufgaben eines Goldschmieds gehören:

  • Entwerfen und Zeichnen von Schmuckstücken
  • Herstellen von Schmuckstücken aus Edelmetallen
  • Fassen von Edelsteinen
  • Reparieren von Schmuckstücken
  • Anpassen von Schmuckstücken

Ausbildung und Weiterbildungsmöglichkeiten für Goldschmiede

Die Ausbildung zum Goldschmied dauert in der Regel drei Jahre. Sie kann an einer Berufsfachschule oder an einer Hochschule absolviert werden. Nach der Ausbildung können Goldschmiede sich weiterbilden, um sich auf bestimmte Bereiche zu spezialisieren. Weiterbildungsmöglichkeiten gibt es an verschiedenen Universitäten, Schulen und Online-Kursen.

Universitäten

  • Hochschule Luzern – Design & Kunst
  • Zürcher Hochschule der Künste (ZHdK)
  • Berner Fachhochschule (BFH) – Architektur, Holz und Bau
  • Hochschule für Gestaltung und Kunst Basel (HGK)

Schulen

  • Goldschmiedeschule Pforzheim
  • Staatliche Zeichenakademie Hanau
  • Berufsfachschule für Goldschmiede in München
  • Goldschmiedeschule Idar-Oberstein

Online-Kurse

  • Goldschmiedekunst Online-Kurs von der Udemy
  • Schmuckdesign Online-Kurs von der Coursera
  • Goldschmiedekunst Online-Kurs von der Skillshare

Gehalt und Karrierechancen für Goldschmiede

Das Gehalt eines Goldschmieds hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie z.B. der Berufserfahrung, der Qualifikation und dem Standort.

Goldschmiede haben gute Karrierechancen. Sie können sich selbstständig machen oder in einem Unternehmen arbeiten. In einem Unternehmen können Goldschmiede in verschiedenen Positionen arbeiten, z.B. als Schmuckdesigner, als Goldschmied oder als Werkstattleiter.

Regionale Unterschiede und Branchenunterschiede

Die Löhne von Goldschmieden können je nach Region und Branche unterschiedlich sein. In der Regel verdienen Goldschmiede in Großstädten mehr als in ländlichen Gebieten. Außerdem verdienen Goldschmiede in der Schmuckindustrie mehr als im Kunsthandwerk.

Bekannte Unternehmen in der Schweiz, die Goldschmiede beschäftigen

  • Bucherer
  • Gübelin
  • Chopard
  • Rolex
  • Omega

Fazit

Der Goldschmied ist ein Beruf mit einer langen Tradition und Zukunft. Goldschmiede sind für die Herstellung von Schmuck und anderen Gegenständen aus Edelmetallen verantwortlich. Sie arbeiten mit verschiedenen Techniken, um einzigartige Stücke zu schaffen. Die Ausbildung zum Goldschmied dauert in der Regel drei Jahre. Nach der Ausbildung können Goldschmiede sich weiterbilden, um sich auf bestimmte Bereiche zu spezialisieren. Das Gehalt eines Goldschmieds hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie z.B. der Berufserfahrung, der Qualifikation und dem Standort. Goldschmiede haben gute Karrierechancen. Sie können sich selbstständig machen oder in einem Unternehmen arbeiten.

FAQ zu Lohn und Gehalt