Wähle ein Land, um Inhalte für deinen Standort zu sehen:

Umweltschutzbeauftragter

69.723 - 104.000 CHF

Alle angezeigten Löhne basieren auf einem Vollzeitpensum und einer Zahlung von 13 Monatslöhnen. Es werden Bruttolöhne (vor Abgabe von Sozialleistungen) angezeigt.

Mittlere Lohnspanne in der Schweiz

Was verdienen Mitbewerber bei vergleichbarer Qualifikation und wieso? Was könntest du im Monat verdienen? Schalte detaillierte Lohnstatistiken zu deinem Berufsfeld frei.

🎉 8 Jobangebote als Umweltschutzbeauftragter

Dein Lohn im Vergleich

Geben Sie weitere Details an, um eine präzise Berechnung Ihres Gehaltes zu erhalten. Verpassen Sie nicht die Chance, herauszufinden, was Sie wirklich wert sind!

Das ist der Spitzenlohn als Umweltschutzbeauftragter

Allgemein Branche Arbeitsort Geschlecht

Detaillierte Lohnstatistiken freischalten

Hilf uns dabei, das Lohngefälle transparent und langfristig fairer zu gestalten. Hierfür benötigen wir nur ein paar Eckdaten zu deinem aktuellen Job. Keine Sorge: Deine Daten werden sicher verschlüsselt und bleiben absolut anonym.

Mit Mitbewerbern vergleichen
8 neue Jobs

Job-Vorschläge als Umweltschutzbeauftragter

Unser Jobletter hält dich per E-Mail auf dem Laufenden: Erhalte aktuelle Stellenangebote und sichere dir deinen Traumjob!

Hier klicken und den wöchentlichen Jobletter abonnieren

Aktuelle Artikel zum Thema Lohn

SWISS HR AWARD Winner 2021

Lohnfairness für Ihr Unternehmen

  • Prüfen Sie ihre Löhne auf Marktgerechtigkeit
  • Bezahlen Sie in allen Abteilungen gleiche Löhne?

Gleichstellungsgesetz umsetzen

  • Lohngleichheitsanalyse durchführen
  • Revisor für Prüfung finden
Jetzt kostenlos starten

Durchschnittslohn: Umweltschutzbeauftragter

Umweltschutzbeauftragter: Aufgaben, Ausbildung und Gehalt

Der Umweltschutzbeauftragte ist eine wichtige Position in vielen Unternehmen, die sich für den Schutz der Umwelt einsetzen. Er ist dafür verantwortlich, dass die Umweltvorschriften eingehalten werden und dass das Unternehmen seine Umweltziele erreicht. Er arbeitet eng mit anderen Abteilungen zusammen, um sicherzustellen, dass die Umweltauswirkungen des Unternehmens minimiert werden.

Aufgaben des Umweltschutzbeauftragten

  • Überwachung der Einhaltung von Umweltvorschriften
  • Entwicklung und Umsetzung von Umweltmanagement-Systemen
  • Durchführung von Umweltprüfungen
  • Beratung des Unternehmens in Umweltfragen
  • Vertretung des Unternehmens in Umweltangelegenheiten
  • Schulung von Mitarbeitern in Umweltfragen
  • Zusammenarbeit mit Behörden und anderen Organisationen in Umweltfragen

Ausbildung und Weiterbildungsmöglichkeiten

Um Umweltschutzbeauftragter zu werden, benötigt man in der Regel einen Hochschulabschluss in Umweltwissenschaften, Umwelttechnik oder einem verwandten Fach. Es gibt auch einige Fachhochschulen, die Studiengänge im Bereich Umweltschutz anbieten. Nach dem Studium ist es sinnvoll, eine Weiterbildung zum Umweltschutzbeauftragten zu absolvieren. Diese Weiterbildungen werden von verschiedenen Institutionen angeboten, beispielsweise von der Schweizerischen Gesellschaft für Umweltschutz (SGU) oder dem Verband Schweizerischer Umweltfachleute (VSU).

Es gibt auch verschiedene Online-Kurse, die man absolvieren kann, um sich im Bereich Umweltschutz weiterzubilden. Diese Kurse werden von verschiedenen Anbietern angeboten, beispielsweise von der ETH Zürich oder der Universität Bern.

Gehalt eines Umweltschutzbeauftragten

Das Gehalt eines Umweltschutzbeauftragten hängt von verschiedenen Faktoren ab, beispielsweise von der Branche, in der er tätig ist, der Größe des Unternehmens und seiner Erfahrung. In der Industrie kann das Gehalt jedoch deutlich höher sein, während es im öffentlichen Dienst eher niedriger ist.

Jobaussichten für Umweltschutzbeauftragte

Die Jobaussichten für Umweltschutzbeauftragte sind gut. Aufgrund der zunehmenden Bedeutung des Umweltschutzes steigt die Nachfrage nach qualifizierten Fachkräften in diesem Bereich. Es gibt viele Unternehmen, die Umweltschutzbeauftragte einstellen, beispielsweise Industrieunternehmen, Energieversorger, Abfallentsorgungsunternehmen und öffentliche Einrichtungen.

Fazit

Der Umweltschutzbeauftragte ist eine wichtige Position in vielen Unternehmen, die sich für den Schutz der Umwelt einsetzen. Er ist dafür verantwortlich, dass die Umweltvorschriften eingehalten werden und dass das Unternehmen seine Umweltziele erreicht. Die Ausbildung zum Umweltschutzbeauftragten ist vielseitig und bietet gute Jobaussichten.

Weiterführende Links

FAQ zu Lohn und Gehalt