Wähle ein Land, um Inhalte für deinen Standort zu sehen:

Korrektor

69.149 - 88.755 CHF

Alle angezeigten Löhne basieren auf einem Vollzeitpensum und einer Zahlung von 13 Monatslöhnen. Es werden Bruttolöhne (vor Abgabe von Sozialleistungen) angezeigt.

Mittlere Lohnspanne in der Schweiz

Was verdienen Mitbewerber bei vergleichbarer Qualifikation und wieso? Was könntest du im Monat verdienen? Schalte detaillierte Lohnstatistiken zu deinem Berufsfeld frei.

🎉 8 Jobangebote als Korrektor

Dein Lohn im Vergleich

Geben Sie weitere Details an, um eine präzise Berechnung Ihres Gehaltes zu erhalten. Verpassen Sie nicht die Chance, herauszufinden, was Sie wirklich wert sind!

Das ist der Spitzenlohn als Korrektor

Allgemein Branche Arbeitsort Geschlecht

Detaillierte Lohnstatistiken freischalten

Hilf uns dabei, das Lohngefälle transparent und langfristig fairer zu gestalten. Hierfür benötigen wir nur ein paar Eckdaten zu deinem aktuellen Job. Keine Sorge: Deine Daten werden sicher verschlüsselt und bleiben absolut anonym.

Mit Mitbewerbern vergleichen
8 neue Jobs

Job-Vorschläge als Korrektor

Unser Jobletter hält dich per E-Mail auf dem Laufenden: Erhalte aktuelle Stellenangebote und sichere dir deinen Traumjob!

Hier klicken und den wöchentlichen Jobletter abonnieren

Aktuelle Artikel zum Thema Lohn

SWISS HR AWARD Winner 2021

Lohnfairness für Ihr Unternehmen

  • Prüfen Sie ihre Löhne auf Marktgerechtigkeit
  • Bezahlen Sie in allen Abteilungen gleiche Löhne?

Gleichstellungsgesetz umsetzen

  • Lohngleichheitsanalyse durchführen
  • Revisor für Prüfung finden
Jetzt kostenlos starten

Durchschnittslohn: Korrektor

Korrektor: Aufgaben, Ausbildung und Gehalt

Der Korrektor ist ein wichtiger Bestandteil des Verlagswesens und der Medienbranche. Er sorgt dafür, dass Texte fehlerfrei sind und den sprachlichen Anforderungen entsprechen. Korrektoren arbeiten in der Regel für Verlage, Zeitungen, Zeitschriften oder Online-Medien.

Aufgaben eines Korrektors

  • Korrektur von Texten auf Rechtschreibung, Grammatik, Zeichensetzung und Stil
  • Prüfung von Texten auf inhaltliche Richtigkeit und Vollständigkeit
  • Zusammenarbeit mit Autoren und Redakteuren bei der Überarbeitung von Texten
  • Erstellung von Korrekturfahnen und Druckfreigaben
  • Schulung von Mitarbeitern in den Bereichen Rechtschreibung, Grammatik und Zeichensetzung

Ausbildung und Weiterbildungsmöglichkeiten für Korrektoren

Um als Korrektor zu arbeiten, ist in der Regel eine abgeschlossene Ausbildung im Bereich Sprache und Literatur erforderlich. Viele Korrektoren haben ein Studium der Germanistik, Anglistik oder Romanistik absolviert. Es gibt aber auch Quereinsteiger, die sich durch Weiterbildungen und Berufserfahrung die notwendigen Kenntnisse und Fähigkeiten angeeignet haben.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, sich als Korrektor weiterzubilden. Viele Verlage und Zeitungen bieten interne Schulungen und Weiterbildungen an. Es gibt aber auch zahlreiche externe Weiterbildungsanbieter, die Kurse und Seminare für Korrektoren anbieten.

Zu den renommierten Universitäten, die Weiterbildungen für Korrektoren anbieten, gehören unter anderem die Universität Zürich, die Universität Bern und die Universität Basel. Auch die Schweizerische Journalistenschule MAZ bietet Weiterbildungen für Korrektoren an.

Neben den Universitäten und Journalistenschulen gibt es auch zahlreiche Online-Kurse und -Seminare für Korrektoren. Diese Kurse sind in der Regel flexibler und können berufsbegleitend absolviert werden.

Gehalt eines Korrektors

Das Gehalt eines Korrektors hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie z.B. der Berufserfahrung, der Qualifikation und dem Arbeitgeber. In der Schweiz liegt das durchschnittliche Gehalt eines Korrektors bei CHF 6'000 bis CHF 8'000 pro Monat.

Korrektoren, die in grossen Verlagen oder Zeitungen arbeiten, verdienen in der Regel mehr als Korrektoren, die in kleinen Unternehmen oder als Freelancer tätig sind. Auch Korrektoren mit einer höheren Qualifikation und Berufserfahrung verdienen in der Regel mehr als Korrektoren mit einer niedrigeren Qualifikation und Berufserfahrung.

Regionale Unterschiede und Branchenunterschiede

Die Gehälter von Korrektoren können je nach Region und Branche unterschiedlich sein. In der Regel verdienen Korrektoren in Grossstädten wie Zürich, Bern und Basel mehr als Korrektoren in kleineren Städten und Gemeinden.

Auch die Branche, in der ein Korrektor tätig ist, kann das Gehalt beeinflussen. Korrektoren, die in der Verlagsbranche arbeiten, verdienen in der Regel mehr als Korrektoren, die in der Medienbranche oder in der Wirtschaft tätig sind.

Firmen in der Schweiz, die Korrektoren beschäftigen

Zu den bekanntesten Firmen in der Schweiz, die Korrektoren beschäftigen, gehören unter anderem:

  • Ringier AG
  • Tamedia AG
  • NZZ-Mediengruppe
  • SRF Schweizer Radio und Fernsehen
  • SRG SSR

Fazit

Der Korrektor ist ein wichtiger Bestandteil des Verlagswesens und der Medienbranche. Er sorgt dafür, dass Texte fehlerfrei sind und den sprachlichen Anforderungen entsprechen. Korrektoren arbeiten in der Regel für Verlage, Zeitungen, Zeitschriften oder Online-Medien.

Um als Korrektor zu arbeiten, ist in der Regel eine abgeschlossene Ausbildung im Bereich Sprache und Literatur erforderlich. Viele Korrektoren haben ein Studium der Germanistik, Anglistik oder Romanistik absolviert. Es gibt aber auch Quereinsteiger, die sich durch Weiterbildungen und Berufserfahrung die notwendigen Kenntnisse und Fähigkeiten angeeignet haben.

Das Gehalt eines Korrektors hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie z.B. der Berufserfahrung, der Qualifikation und dem Arbeitgeber. In der Schweiz liegt das durchschnittliche Gehalt eines Korrektors bei CHF 6'000 bis CHF 8'000 pro Monat.

FAQ zu Lohn und Gehalt